Wundermittel Chlordioxid?

An Chlordioxid scheiden sich die Geister – ist es ein Wundermittel oder ist es ein gesundheitsgefährdender Stoff?

 

Die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte davon. Denn wie sagte schon Paracelsus (1493-1541): “Alle Dinge sind Gift und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift sei.”

Was genau ist Chlordioxid?

Wenn Natriumchlorit(NaClO2) mit Salzsäure (HCl) miteinander reagieren, entsteht Chlordioxid (CLO2) sowie Natriumchlorid = Kochsalz (NaCl) und Wasser (H2O)
Hier ist die genaue Formel dazu: 5 NaClO2 + 4 HCl = „4 ClO2“ + 5 NaCl + 2 H20

Chlordioxid gibt es seit 200 Jahren, es wird seit vielen Jahren als Desinfektionsmittel in der städtischen Wasseraufbereitung eingesetzt.

Bei der chemischen Reaktion zwischen einer Base (25%-iges Natriumchlorit NaClO2 und einer Säure oder Aktivierungssubstanz (normalerweise 4%-ige Salzsäure oder auch 50%-ige Zitronensäure) entsteht das Gas Chlordioxid.

Wie nehmen wir Chlordioxid zu uns?

Wir nehmen Chlordioxid immer verdünnt in Wasser ein. Dabei genügt es 10 ml auf 1 Liter Wasser zu verwenden. Bei Kindern nehmen wir 1-2 ml auf 1 Liter Wasser, bei Kranken 5 ml auf 1 Liter Wasser. Diesen Liter Wasser trinken wir in 8 bis 12 Einheiten über den Tag verteilt.

Was passiert im Körper, wenn wir Chlordioxid einnehmen?

Chlordioxid zersetzt sich im Körper und setzt bioverfügbaren Sauerstoff frei, wenn es in ein saures Medium eintritt, sowie Chloridionen (die über den Urin ausgeschieden werden).

Wenn Chlordioxid auf sauren pH-Wert trifft, dann reagiert es. Dabei wird Sauerstoff freigesetzt. In einer sauerstoffreichen Umgebung haben es anaerobe Bakterien schwer, zu überleben.

Willst Du noch mehr über Chlordioxid und seine Wirkung wissen?

Aktuell läuft die internationale Chlordioxid-Konferenz.
Vom 25.05. bis zum 07.06.2022 kannst Du hier viele Interviews und Erfahrungsberichte über Chlordioxid anhören. Es gibt auch viele Erfolge im Hinblick auf Corona-Erkrankungen zu verzeichnen. Vor allem in den südamerikanischen Ländern kommt Chlordioxid zum Einsatz, hier werden auch staatlich unterstützte Studien über die Wirkweise durchgeführt.

Mit diesem Link  kommst Du auf die Internetseite zur Anmeldung für den Kongress. Der Kongress ist kostenlos, es werden täglich 3 bis 4 interessante und lehrreiche Interviews freigeschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie den Datenschutzbedingungen zustimmen.